Suchtkranken Halt und Sicherheit geben

Die Flucht in den Konsum von Suchtmittel ist längst kein Phänomen von wenigen Junkies oder schwerst Alkoholabhängigen. Es durchzieht unsere Gesellschaft. Wer es verbergen kann, tut es. Doch oft ist der soziale Abstieg damit vorprogrammiert. Der Jobverlust droht, die Familie zerbricht daran. Dann liegt das Leben in Scherben.

Die Caritas-Suchtberatungsstellen und Rehabilitationsangebote schaffen neue Perspektiven. Mit Beratungs-, Behandlungs- und Nachsorgeeinrichtungen. Für ein Leben ohne selbstzerstörerische Fluchten. In Balance mit sich und den eigenen Anforderungen.

drei Männer